APL 074: Menschen lösen komplexe Probleme

11. Februar 2017
APL 073: Ein Roboter kann niemals …
10. Februar 2017
APL 075: Managen in VUCA-Welten. Im Gespräch mit Dr. Oliver Mack (Teil1)
15. Februar 2017

Heute gibt’s den fünften Teil der Sonder-Episoden zum Ein-Jahres-Jubiläum dieses Podcasts.

Nochmals die Erinnerung: ich suche einen neuen Titel für diesen Podcast. Mehr dazu in Episode 70. Wer mir den besten Vorschlag schickt, den lade ich zu einem Interview ein, das ich hier im Podcast sende. Wenn Sie / wenn Du das spannend findest einfach die Episode 70 nachhören und Deinen Vorschlag an info@georgjocham.com schicken.

Heute habe ich ein Zitat aus dem Sportbereich im Gepäck, das passt ganz ausgezeichnet zum Super Bowl vor ein paar Tagen. Das Zitat lautet

“Menschen, die zusammenarbeiten, werden gewinnen. Sei es gegen komplexe Verteidigungen im Football oder gegen die Probleme moderner Gesellschaften.”

Der Spruch stamm von Vince Lombardi, einem der größten Trainer im American Football. Nicht ganz zufällig ist die Super Bowl-Trophäe nach ihm benannt. Die New England Patriots haben vor ein paar Tagen die Vince-Lombardi-Trophy gewonnen.

Vince Lombardi zieht in seinem Zitat einen spannenden Vergleich, und er spricht einige Punkte an, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie ihm in irgendeiner Form bewusst waren. Immerhin ist der Mann vor mehr als 40 Jahren gestorben.

  1. Verteidigungen im Football sind komplex. Sind sind komplex, weil sie aus Menschen bestehen, weil sie schwierig zu lesen sind, und weil nicht vorhersehbar ist, wie sie reagieren.
  1. Auf Komplexität gibt es – wenigstens heute – nur eine Antwort. Menschliches Können. Der Lebendigkeit der Komplexität muss man etwas Lebendiges entgegensetzen. Komplexe Probleme lassen sich nur durch Menschen lösen.
  1. Mehrere Menschen, und zwar Menschen die zusammenarbeiten, werden beim Lösen komplexer Probleme mehr Erfolg haben, wenn sie zusammenarbeiten.
  1. Das gilt auch für die Probleme moderner Gesellschaften, denn die sind zum allergrößten Teil komplex.

Schon erstaunlich, was ein Football-Trainer in den 60er Jahren erkannt hat, ohne es wissen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*